Skip to main content

Bosch Kaltzonen Fritteuse

Lieber Friteusen-Fan,
leider haben wir es noch nicht geschafft, jeder Kategroie die passenden Produkte zuzuordnen. Wir sind bemüht, dies zeitnah nachzuholen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen andere, ähnliche Produkte zur Ansicht an.
Bomann FR 2264 CB Kaltzonen-Friteuse

32,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu

Die Bosch Kaltzonen Friteuse ist auch in privaten haushalten der Renner. Bisher wurde sie hauptsächlich in der Gastronomie eingesetzt, doch mittlerweile ist sie auch für Hobby-Köche „das“ Gerät. Als die Bosch Kaltzonen Friteuse auf den Markt kam, wurde das Frittieren praktisch revolutioniert. Diese Friteuse hat sich durchgesetzt, alle Speisen gelingen und Sie bringen nur noch leckere Gerichte auf den Tisch. Doch was unterscheidet nun eine herkömmliche Friteuse und eine Bosch Kaltzonen Friteuse?

 

 

Wie arbeitet eine herkömmliche Fritteuse?

Wenn Sie eine normale Friteuse verwenden, dann wird das Öl unterhalb des Behälters erhitzt. Also liegen die Heizstäbe nicht direkt im Öl, sondern eben unterhalb. Sie kommen also gar nicht mit dem heißen Öl in Berührung. Die Heizstäbe müssen auch nicht gereinigt werden, die Reinigung geht also sehr schnell und einfach. Allerdings hat die herkömmliche Friteuse einen erheblichen Nachteil. Hier erhitzt sich nämlich das gesamte Öl, auch das am Boden. Aber die hohe Temperatur des Öls am Behälterboden lässt die Frittier-Reste verbrennen. Das bleibt dann am Frittier-Gut hängen und wenn das Öl nicht öfters gewechselt wird, schmecken die frittierten Speisen auch nicht mehr.

Bomann FR 2264 CB Kaltzonen-Friteuse

32,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
Tristar FR-6935 Kaltzonen-Friteuse

39,09 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
Clatronic FR 3587 Kaltzonen-Friteuse

39,09 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu

 

Die Bosch Kaltzonen Friteuse

Die Bosch Kaltzonen Friteuse arbeitet ganz anders. Die Heizstäbe hängen hier direkt im Öl, das Heizelement hat einen Abstand von zwei oder drei Zentimetern vom Behälterboden. Jetzt steigt das heiße Öl nach oben und kühlt sich ab. Das Öl sinkt an den Wänden des Behälters nach unten, es landet also genau in der kalten Zone. Hier ist das Öl deutlich kühler, die Temperatur liegt nur etwa bei 50 bis 70 Grad. Jetzt können die frittierten Reste nicht mehr verbrennen und die Speisen schmecken einfach besser. So bleibt der Geschmack von Pommes und Co. erhalten und auch das Öl bleibt sauber. Der einzige Nachteil bei der Bosch Kaltzonen Friteuse ist, dass bei der Reinigung auch die Heizstäbe zu reinigen sind, sie hängen ja direkt im Fett.

BILD

 

Die Reinigung der Bosch Kaltzonen Friteuse

Die Bosch Kaltzonen Friteuse ist jedoch leicht zu reinigen. Wenn Sie sich Zeit und Mühe ersparen wollen, dann geben Sie doch alle Einzelteile einfach in die Spülmaschine. Denn die Bosch Kaltzonen Friteuse ist komplett zerlegbar und dadurch wird die Reinigung einfach. Gerade in der Gastronomie ist ja Zeit Geld und es wäre viel zu mühsam, alle Teile von Hand abzuwaschen. Diesen Vorteil können Sie jetzt auch privat nutzen. Natürlich muss auch bei einer Bosch Kaltzonen Friteuse das verbrauchte Öl entfernt und entsorgt werden, doch selbst diese Arbeit können Sie sich wesentlich erleichtern. Benutzen Sie einfach einen Einsatz und Sie können ihn ganz ohne Mühe zusammen mit dem Fett herausnehmen. Vielleicht entscheiden Sie sich bei der Bosch Kaltzonen Friteuse für ein Modell aus Edelstahl, so sieht die Friteuse auch noch schick aus.

 

Die Zubereitung geht sehr schnell

Die Bosch Kaltzonen Friteuse überzeugt auch immer wieder durch eine rasche Zubereitungszeit der Speisen. Diese Friteuse braucht eine sehr viel kürzere Aufheizzeit und ist viel eher einsatzbereit. Das Fett wird erhitzt, aber eben nicht alle Zonen in der Friteuse werden heiß. So können Sie die Bosch Kaltzonen Friteuse deutlich früher nutzen, als eine herkömmliche Friteuse.

Sie können also das Frittier-Gut viel eher ins Fett legen und somit auch früher servieren. Dadurch wird auch das Öl nicht stark beansprucht und es muss nicht so häufig gewechselt werden.

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • Die Friteuse heizt sich schnell auf
  • Deutlich ehere Nutzung
  • Die Reinigung ist einfach
  • Fett-Ersparnis
  • Die Frittier-Reste verbrennen nicht

Die Nachteile

  • Die Bosch Kaltzonen Friteuse hat eigentlich nur einen Nachteil, da die Heizstäbe direkt im Öl hängen, müssen Sie regelmäßig gereinigt werden.

 

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Natürlich müssen Sie auch beim Kauf einer Bosch Kaltzonen Friteuse auf einiges achten. In erster Linie ist das Fassungsvermögen einer Friteuse sehr wichtig. Für einen Single-Haushalt oder bei einem sehr kleinen Haushalt sind zwei oder drei Liter ausreichend. Wenn Sie allerdings für mehrere Personen eingesetzt wird, sollten Sie mehr Volumen wählen. Eine gute Leistung ist ebenfalls ausschlaggebend, die Leistung wird immer in Watt angezeigt. Die Watt-Zahl sagt Ihnen also, wie rasch sich das Öl erhitzt.

 

Achten Sie darauf, dass wirklich alle Teile auch in die Spülmaschine können, aber das ist bei einer Bosch Kaltzonen Friteuse eigentlich immer der Fall. Die Bosch Kaltzonen Friteuse wird ohne viele Extras angeboten, eine digitale Anzeige ist jedoch empfehlenswert. Viele Modelle bieten Ihnen natürlich weitere Extras, es bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen, welches Modell Sie auswählen.

 

Das richtige Öl

Bei der Bosch Kaltzonen Friteuse müssen Sie selbstverständlich auch das richtige Öl verwenden. Manche Öle sind nicht zum Frittieren geeignet, sie bilden Rauch. Sehr preisgünstig ist das Palmöl,

ein Öl mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren sollte nicht genommen werden.